William Kent Krueger: Für eine kurze Zeit waren wir glücklich
Ein Hauch von John-Steinbeck-Atmosphäre durchzieht William Kent Kruegers Roman – und das ist natürlich ein Kompliment. Männer, die in Hinterzimmern hocken und Hochprozentiges trinken; Halbwüchsige, die sich auf alten Bahngleisen tummeln; hier und da eine emotionsgeladene Schlägerei; über all dem die gleißende Sommersonne: Diese Stimmung einzufangen, ist Kruegers großes Talent. ... mehr lesen
gefunden auf / Quelle: kulturnews.deveröffentlicht am 03.05.2019By Carsten Schrader