Die Warner Music Group schloss ihr drittes Fiskalquartal mit prozentual zweistelligen Zuwächsen bei Umsätzen und operativen Gewinnen ab. Unterm Strich macht sich jedoch der Verkauf der Spotify-Aktien im Vorjahresquartal bemerkbar.