Noorvik lassen auf „Floating“ Soundlandschaften statt Worte sprechen. Im dazugehörigem Video visualisieren sie ihren proggigen Post-Rock mit brechenden Wellen, schmelzendem Schnee und treibenden Eisschollen. Das achtminütige Video zum Song führt uns durch unberührte Wildnis irgendwo in der Nähe des Polarkreises. Noorvik, die sich nach der gleichnamigen Stadt in Alaska benannten, erschaffen durch die instrumentale Musik gepaart mit den Landschaftsaufnahmen ganz bewusst einen fesselnden…