Viel Vertrauen hatte Brian Fennell in sein neues Projekt SYML anfangs nicht. Zu minimalistisch und persönlich kamen ihm selbst die neuen Songs vor, nachdem er schon zehn Jahre lang mit Barcelona klavierbetonten Indierock gemacht hatte. Als 2016 plötzlich ein Haufen E-Mails bei ihm eingetrudelt sind, musste Fennell erst mal selber nachschauen, woher ihn auf einmal alle kannten: MTV hatte ohne sein Wissen seine Musik gespielt. Seitdem sind die Songs von SYML, die er meist allein im Studio aus Folk und Electronica zusammenbastelt, millionenfach gestreamt worden. Im Mai hat Fennell endlich sein Debütalbum veröffentlicht und geht nun damit auf Reisen.

12. 9. München

16. 9. Frankfurt

17. 9. Köln

18. 9. Berlin

Tickets gibt es bei Eventim.

Der Beitrag Syml auf Tour erschien zuerst auf kulturnews.de