Sudan Archives kommt mit ihrem einzigartigen Mix aus westafrikanischen Rhythmen, sudanesischem Folk, Electro und Soul im November für drei Konzerte nach Deutschland. Das Debüt wurde ebenfalls angekündigt.

Sudan Archives musikalisch zu fassen, gestaltet sich schwierig. So brachte Brittney Parks, wie die in Ohio aufgewachsene Musikerin mit bürgerlichem Namen heißt, sich bereits in der vierten Klasse fast komplett im Alleingang das Geigespielen bei. Behilflich sei ihr dabei eigenen Angaben zufolge der Kirchenchor gewesen, der es ihr ermöglicht habe, ein aufmerksames Ohr für Melodien…