Kennen sich schon länger aus der Branche: Sido und Mark Forster, hier bei „Stars For Free“ in der Kindl-Bühne Wuhlheide in Berlin am 30. August 2014

In unserer Popkolumne präsentiert Linus Volkmann im Wechsel mit Julia Lorenz die High- und Lowlights der Woche. Welche Künstler, welche Songs, welche Filme lohnen sich (nicht) – und was war sonst noch so los? Die neue Folge zur KW 32 freut sich über die fortschreitende Verschwulung von Schrottgrenzes Gymnasiasten-Rock, feiert all (die wenigen) Gäste-Features, die SIDO nicht gemacht hat – und irgendwas mit dem weißen Album der Beatles ist auch noch los. Hey, neue Popwoche, don’t make me cry!

LOGBUCH: KALENDERWOCHE 32/2019 Was bei mir persönlich so los war? Danke der Nachfrage. Wandern im Ost-Park, viele Hörspiel-Kassetten gehört (u.a. „Gruselserie – Begegnung mit der Mörder-Mumie“, „Die Funkfüchse – Kemals letzte Chance“) und das Phantasialand besucht (51,50 EUR Eintritt – please kill me!). Der neue 4D-Coaster, also eine Achterbahn mit Virtual-Reality-Brille, war faszinierend. Möglicherweise. Bei…