In der aktuellen April-Ausgabe der deutschsprachigen Version des Wirtschaftsmagazins kündigt der Österreicher auch seinen Abschied als Live-Musiker an.

„Mogul In The Making“ – mit dieser markigen Zeile hat es der österreichische Rapper Raf Camora auf die Titelseite der deutschsprachigen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins „Forbes“ geschafft. Und liest man sich die Story von Chefredakteur Klaus Fiala so durch, versteht man, dass Raf, wie sich der als Raphael Ragucci geborene Musiker auch privat rufen lässt, tatsächlich…