Selten ist die Vorfreude in der Festivalsaison größer, als wenn es Neuigkeiten um das Le Guess Who? in Utrecht gibt: Zuletzt hat das Le Guess Who? die ersten Acts seines Kurator*innen-Line-ups bekannt gegeben, dabei jedoch das Line-up der malischen Musikerin Fatoumata Diawara und das der Modedesignerin Iris van Herpen mit dem Klangkünstler Salvador Breed ausgespart. Nun steht auch deren Line-up fest – und zu den ausgewählten Künstler*innen von The Bug, Moon Duo, Patrick Higgins und Jenny Hval gesellen sich noch ein paar Nachzügler*innen.

Fatoumata Diawara sucht sich ihr Line-up aus den vielschichtigen Bezügen des Afrokubismus und des Afrofuturismus aus, und erstellt eine Mischung aus malischer und kubanischer Musik. So begrüßt sie den legendären Jazz-Pianisten Roberto Fonseco, Ex-Buena-Vista-Social-Club-Mitglied, und den malischen Rapper Master Soumy. Diawaras Programm umfasst außerdem eine Performance des nordmalischen Exil-Tuaregs Ahmed Ag Kaedy, der traditionelle Folkmusik der Kidalregion spielt, zwei Filme – Mali Blues und Yao – sowie eine Performance von Diawara selbst.

Iris van Herpen und Salvador Breed laden sich die dänische Pop-Band Efterklang ein, die kürzlich nach einer siebenjährigen Auszeit ein neues Album für den Herbst angekündigt hat. Einen perfekten Gegenpol zu deren sachten Klängen bildet das finnische Duo Amnesia Scanner mit ihren ausgereizten Elektrobeats und J-E-T-S, die Kollaboration von Machinedrum und Jimmy Edgar. Ferner stehen im Programm von van Herpen und Breed die Rap-Ikone und Aktivist*in Mykki Blanco und der britische UK-Bass-DJ Djrum, außerdem wird ihr musikalisches Line-up von einer Ausstellung des Stickerei-Künstlers James Merry begleitet.

Zu den Line-ups der anderen Kurator*innen gesellen sich außerdem Holly Herndon, die ihr Album PROTO vorstellt – sie fand sich auf den Wunschlisten der Kurator*innen van Herpen und Breed, Moon Duo und Patrick Higgins. Moon Duo ergänzen ihr Programm um die Popfuturistin Sudan Archives und das argentinische Post-Punk/Industrial Duo Mueran Humanos. Patrick Higgins lädt sich das experimentelle Duo Lightning Bolt ein, deren Musik zwischen Free Jazz, Noise und Speed Metal gleich mehrere potentielle Lücken im vielseitigen Festival-Line-up schließen dürfte. Schließlich kündigt The Bug ein Orgelkonzert der Stockholmer Minimalistin Kali Malone an – sowie eine eigene Performance mit seinem langjährigen Kollaborateur, dem Rapper Flowdan.

Außerdem unterfüttert das Le Guess Who? diese Ankündigungen mit zwei Label-Nächten: Das portugiesische Label Principe Discos widmet sich den modernsten DJs aus Lissabon und stellt drei Performances vor: DJ Marfox, DJ Firmeza und Nídia. Das römische Label Spazio Disponibile zeigt in seinem Programm, wie in seinem Katalog, die richtungsweisendsten Künstler*innen des Techno – mit Performances von Donato Dozzy, Neel, Grand River und Crossing Avenue.

Zu guter Letzt kündigt das Le Guess Who? noch eine ganz besondere Performance an. Der Belgrader DJ Vladimir Ivkovic präsentiert ein ganzes Album des serbischen Produzenten Mitar Subotić: Das experimentelle Meisterwerk „Wayang“.

Das Le Guess Who? findet vom 7. – 10. 11. statt. Tickets sowie weitere Informationen zum Line-up findet ihr auf der Website des Le Guess Who?.

Der Beitrag Le Guess Who? 2019: Das ganze Kurator*innen-Line-up erschien zuerst auf kulturnews.de