Kritik: „Game of Thrones“, Staffel 8, Folge 1: Peinlicher Drachen-Ritt
Die erste Episode der letzten Staffel von „Games of Thrones“ handelt vom großen Aufmarsch im Norden. Bis auf den Vorspann gibt es aber nicht viel Neues zu entdecken. Noch einmal ist Winter in Winterfell, und die Familie Stark ist wieder vereint: Sansa ist jetzt die Herscherin, Arya ihre schwesterliche Knappin, ... mehr lesen
gefunden auf / Quelle: rollingstone.deveröffentlicht am 15.04.2019By Arne Willander