In seiner Heimat Großbritannien gilt Kris Barras als echte Bluesrock-Sensation. Dabei war der Weg, den Barras gehen musste, durchaus ein steiniger: Noch vor zwei Jahren spielte der Brite vor gerade einmal 75 Leuten. Heute hingegen füllt er regelmäßig die Klubs und Musikhallen. Dass Barat weiß, wie man sich den Weg nach oben erkämpft, kommt nicht von ungefähr: Bevor der in Devon geborene Gitarrist mit der Musik seinen Lebensunterhalt bestritt, war er fast zehn Jahre als Mixed-Martial-Arts-Kämpfer aktiv.

„Kämpfen ist pures Adrenalin“, sagt Kris Barras heute rückblickend über die Zeit. Anstelle von MMA-Käfigen und Ringen präsentiert er seine Fähigkeiten heute aber lieber auf den Konzertbühnen der Welt. Die Message ist jedoch die Gleiche geblieben, denn wenn Barras sein explosives Bluesrock-Gemisch live präsentiert, gibt er nach wie vor alles. Da ist es nur passend, dass Barras und seine Band ihr neues Album „Light it up“ genannt haben.

Am 13. 9. erscheint die neue Platte pünktlich zur Deutschlandtour der Band. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es aber natürlich schon vorab: Die Single „What you get“ (Video oben) ist gerade erst erschienen.

15. 9. Hamburg, Nachtspeicher

16. 9. Berlin, Musik & Frieden

23. 9. München, zehner

24. 9. Köln, Blue Shell

26. 9. Frankfurt, Nachtleben

7. 11. Leverkusener Jazztage mit Kenny Wayne Shepherd

16. 11. Udestedt – Winter Blues Festival

Tickets gibt es bei Eventim.

Der Beitrag Kris Barras & Band kommen im September auf Tour erschien zuerst auf kulturnews.de