Ein Stand-Up-Comedian wir zum Killer-Clown: Joaquin Phoenix in „Joker“

In den letzten Wochen geriet „Joker“ ins Kreuzfeuer der Kritik, weil der Film angeblich die wahnsinnigen Taten des Batman-Bösewichts glorifizieren könnte.

„Joker“ könnte schon jetzt der meistdiskutierte Film des Jahres sein. Nach seiner erfolgreichen Premiere auf dem Filmfestival in Venedig, bei dem es acht Minuten stehenden Applaus gab, gewann der drastische Comic-Film den Goldenen Löwen. Joaquin Phoenix erklärte in Interviews, dass er für die Rolle mehrfach an die Grenzen der eigenen (psychischen) Belastungsfähigkeit gegangen ist. Wohl…