Foto: Nina Maul

Im Radio:
15. bis 21. April 2019

Die MauerDas Meer schluckt ganze Inseln, Menschen fliehen, manche Länder versinken im Chaos, andere machen dicht. So England. Seit dem großen Wandel umgibt die Insel eine Mauer. Joseph gehört zu jenen, die sie bewachen. Tagtäglich kämpft er in Die Mauer von John Lanchester gegen Wind und Kälte, ein Leben voller Angst. Wäre da nicht die junge Hifa.

Fazit von Jörg Petzold:
„Da ist alles drin, was sich als Dystopiematerial eignet, alles, was uns realistisch Angst macht. Deshalb ist es auch sehr spannend, dieser Erzählung zu folgen und zu schauen, wie sich das Leben nach Klimawandel, globaler Katastrophe und Abschottung so anfühlen könnte. Hoffentlich taugt es für alle, die es lesen, als eine gute Motivation, heute etwas dagegen zu unternehmen!“

Die Mauer von John Lanchester ist erschienen bei Klett-Cotta.

 

Hörproben (aus rechtlichen Gründen nur 7 Tage online):

„Die Mauer“ gelesen von Jörg Petzold (1/5)
„Die Mauer“ gelesen von Jörg Petzold (2/5)
„Die Mauer“ gelesen von Jörg Petzold (3/5)
„Die Mauer“ gelesen von Jörg Petzold (4/5)
„Die Mauer“ gelesen von Jörg Petzold (5/5)

Redaktion

Jörg Petzold
Spezialgebiet: Lesen und lesen lassen.

… zum Profil

Redaktion/Moderation

Aysche Wesche
Wortredaktion
Spezialgebiet: Stadtleben, Politik und Kultur.
… zum Profil