Bereits 2012 erließ Frankreich ein Gesetz gegen den unautorisierten Wiederverkauf für Eintrittskarten. Nun hat das französische Verfassungsgericht Einsprüche der Betreiber der Wiederverkaufsplattformen Viagogo und Ticketbis zurückgewiesen. Beim Veranstalterverband Prodiss begrüßt Malika Séguineau die Entscheidung.