Das offizielle Video zum Song „I don’t want to know“ des Berliner Elektro-Duos Yeah But No ist erschienen. Der Song beschreibt das Verschließen von Augen und Ohren angesichts der Klimakrise, in der wir uns befinden. Auch in dem begleitenden Video zu dem Track nimmt das Duo Bezug auf das Thema: Visueller Ausgangspunkt ist die beeindruckende Landschaft Teneriffas. Die Protagonisten des Videos nehmen das naturelle Spektakel um sie herum allerding kaum wahr. Mit Virtual-Reality-Brillen ausgestattet werden sie von Regisseur Harjinder Grewal als Individuen präsentiert, die den Blick für das Wesentliche verloren haben.

Grewal selbst sagt über den Clip: „Being based in Tenerife, I wanted to take advantage of some of the many diverse locations here and construct a series of images that, without a concrete narrative or story, eluded to a bigger theme and could be interpreted in different ways.  Essentially it’s a subtle meditation upon our place in the world and how we navigate our way with technology leading us to extinction“.

Am 18. Oktober erscheint das neue Album „Demons“ von Yeah But No, auf dem auch „I don’t want to know“ zu hören sein wird.

Der Beitrag Exklusive Videopremiere: „I don’t want to know“ von Yeah But No erschien zuerst auf kulturnews.de