Im ersten Halbjahr sank der DEAG-Umsatz von 118 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum auf 63,9 Millionen Euro. Auch der Gewinn ging zurück. Dennoch sieht sich der Livekonzern im Plan für das Gesamtjahr.