Die amerikanische Sängerin Beth Ditto (Foto) wird den Musiksommer moderieren, der immer freitags und sonntags mit Konzertfilmen, Dokumentationen und Spielfilmen zum Thema aufwartet. Dann kann man Musiker von Johnny Cash und Marvin Gaye über George Michael und Amy Winehouse bis hin zu Eric Burdon und eben auch Beth Ditto (Foto) in Konzerten erleben. Spielfilme wie „Easy Rider“ und „Die Hexen von Eastwick“ sowie Dokumentationen wie „Birkenstock – Die Freiheit trägt Sandale“ runden das popkulturelle Programm ab. Der „Summer of Freedom“ startet heute mit der Erstausstrahlung der Dokumentation „John und Yoko“ aus dem Jahr 2018 (21.45 Uhr), um 23.15 Uhr folgt der Konzertfilm „The Rolling Stones – Havana Moon“.

Der Beitrag Arte: Summer of Freedom erschien zuerst auf kulturnews.de