Die „Queen of Soul“ bekam vergangenen Montag (15. April) den Sonderpreis „für ihren unauslöschlichen Beitrag zur amerikanischen Musik“.

Aretha Franklin wurde vergangenen Montag (15. April) posthum mit dem Pulitzer-Preis als erste Künstlerin überhaupt ausgezeichnet. Die 2018 verstorbene „Queen of Soul“ reiht sich damit zu den Einzelpreis-Gewinnern Bob Dylan, Hank Williams und John Coltrane ein. Franklin erhielt den seit 1930 verliehenen Sonderpreis „für ihren unauslöschlichen Beitrag zur amerikanischen Musik und Kultur seit mehr als…