Plattenspieler und Zubehör VPI Industries

VPI Prime Industries ist bekannt für seine High-End-Plattenspieler. Der VPI Prime Scout ist der teuerste der High-End-Plattenspieler von VPI. Das in New Jersey ansässige Unternehmen VPI Industries hatte sein erstes Deck für 900 US-Dollar in den USA vorgestellt. Während der Begriff Entry-Level relativ ist, stellt das VPI Cliffwood Deck für VPI und seine Kunden einen guten Einstieg dar. Das Deck VPI Cliffwood wird am selben Ort seit über dreißig Jahren hergestellt.

Geschichte

VPI Industries ist ein in Familienbesitz befindlicher High-End-Audio-Hersteller, der seit mehr als 35 Jahren im Geschäft ist. Obwohl VPI vor allem für seine High-End-Plattenspieler bekannt ist, hat das Unternehmen auch die Plattenspieler der Clifford Reihe vorgestellt, die ähnliche Leistungen wie die High-End-Plattenspieler zu einem erschwinglichen Preis bieten. Ihre VPI Record Cleaning Machines (RCMs) sind Industriestandard und bei Sammlern und Plattenläden gleichermaßen beliebt. Alle VPI-Komponenten werden in Cliffwood in New Jersey entworfen und gebaut.

Der Prime Scout Plattenspieler

Der Prime Scout ist im Eineilhandel der USA für $ 4000 im Einzelhandel er werblich. Du kannst das Modell auch in Deutschland erwerben. Er ist das dritte von insgesamt vier Modellen der VPI-Produktions-Serie. Er liegt preislich zwischen dem Prime Scout zu einem Preis von $ 2200 und dem Prime Signature für $ 6000 angesiedelt. VPI hat vor einiger Zeit den normalen Scout durch den neuen Prime Scout ersetzt, der ungefähr die Größe des normalen Scout hat.

Der Prime ist größer, aber hat weniger Ausstattung als der Scout. Er hat einen längeren Tonarm von 10″ gegenüber den 9″ des Scout. Der Tonarm ist im Unipivot-Design hergestellt, welcher auf einem dünnen Dorn ruht. Dies führt zu einer großen Bewegungsfreiheit. Dieser Tonarm ermöglicht ein umfangreiches manuelle Anti-Skating, Azimut und verfügt über einen großen vertikalen Tracking-Winkel. Der Tonarm hat einen optionales kleines Doppelgelenk für den Fall, dass Du keine besondere Bewegungsfreiheit wünscht.

Der Plattenteller besteht aus 20 Pfund Aluminium mit einem invertierten Lager mit einer gehärteten Edelstahlwelle aus Chrom und einer gehärteten Kugel, sodass Vibrationen minimiert werden. Das MDF-Gehäuse ist in den Farben schwarz oder braun erhältlich. Im Vergleich zum Scout ist ein größeres und schwereres Motorgehäuse eingebaut, was eine bessere Resonanzkontrolle und höhere Genauigkeit erlaubt. Es ist ein Plattenspieler der Einstiegsklasse, der um eine High-End-Einheit erweitert wurde zu einem Preis, der den Kunden erstaunt. Verschiedene Upgrades sind erhältlich, ohne dass Du den Preis der nächsten Stufe (Prime Signature) zahlen musst. Zudem ist bei dieser Version der Tonarm mit einem Nordost Reference Wire ausgestattet.