Review: 1998: Beck veröffentlicht „Mutations“
Gedacht als lässige Übung für zwischendurch, entwickelte sich ausgerechnet Becks viertes Album „Mutations“ zu einem herausragendem WerkWas ist es nur, dass diese „Alben für zwischendurch“ dann doch zu den beeindruckenderen Werken macht? Nach der besonders schweren Geburt einer Platte kündigen Musiker immer wieder an, dass sie zum Entkrampfen eine Songsammlung ... mehr lesen
gefunden auf / Quelle: rollingstone.deveröffentlicht am 27.10.2018By Sassan Niasseri